• Werbung an ungewöhnlichen Orten fällt auf.

    Face vermarktet national 14'700 Werbeflächen. Die meisten sind exklusiv bei uns unter Vertrag.

  • Ambient Media

    Auf sympathische Weise überraschen wir die Menschen in ihrem direkten Lebens- und Freizeitumfeld.

  • Fit for Fun?

  • Face hat national 287 Fitnesscenter unter Vertrag.

    Wir verknüpfen die Werbebotschaft individuell mit dem jeweiligen Ort und schaffen damit unerreichte Erinnerungswerte und Nähe zur Zielgruppe.

  • ShowerPower™ auch in Yoga- und Pilatesstudios.

    Kleine Geschenke erfrischen und erhalten die Freundschaft.

  • ShowerPower™ auch in Tennis-, Badminton- und Squashanlagen, Spa- und Wellnesscentern.

    816 Werbepartner mit Duschanlagen stehen Ihnen national zur Verfügung.

  • 245 hochfrequentierte Hallen- und Freibäder.

  • Lass Blumen sprechen.

    Überraschen Sie Ihre Zielgruppe im sinnlichen Umfeld von Blumen.

  • Das zauberhafte Ambiente von 242 Blumengeschäften.

  • Das Face Beauty-Net

    Exklusiv und ganz nah. In 480 Coiffeursalons schweizweit.

  • Swiss Marketing Trophy für Michel Beauty Colada.

  • 966 Standorte rund ums Thema Schönheit.

  • Beautysalons und Nagelstudios

  • In Restaurants, Clubs, Cafés, Bars und und und.

    National stehen Ihnen 5'530 Werbeflächen exklusiv zur Verfügung.

  • Klommunikation™

    Unerreichte Betrachtungszeiten unter Ausschluss jeglicher Reizüberflutung. Zielgruppenspezifisch selektiert und ohne klassische Streuverluste.

  • Face Lifestyle-Net.

    In ausgesuchten edlen Modeboutiquen kommunizieren Sie Ihre Botschaft diskret und zielführend.

  • Wettbewerbe, Landingpages oder Online-Anbindung. Hier sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt.

  • Kleine Geschenke...

    grosse Wirkung.

  • Face Pet-Net

    Ob Tierarzt, Hundesalon oder Katzenhotel. Wo immer sich unsere vierbeinigen Freunde mit Frauchen und Herrchen aufhalten. Wir sind da.

  • Hund-zu-Hund-Propaganda.

    Auf 1'400 Robidogs schweizweit. Auf Wunsch produzieren wir auch aromatisierte Plakate.

  • Die Face Hundeschultüte.

  • Massgeschneidert nach Ihren Wünschen.

  • Face Car-Net

  • Ethno-Net

    Hier für Lufthansa in ausgesuchten Shops verschiedenster Kulturen.

  • Hören Sie auf zu träumen. Porsche zeigt wie.

    Wo immer Sie Ihre Zielgruppe erreichen wollen. Wir realisieren Ihre Träume.
    Schnell, effizient, individuell und zielführend.

Loading...

Im Jahre 1992 begann der neugierige Jungunternehmer Dan Furrer sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie medial betrachtet, Klasse statt Masse erreicht werden könnte. Wo und wie Werbebotschaften grundsätzlich zielführender kommuniziert werden.

Das Ziel war definiert. Weg von distanzierter, streuverlustgeprägter Massenansprache. Hin zum Individuum, nahe in dessen persönliches Lebensumfeld, in sein Ambiente.

Ambient Media war geboren.

Wenn auch zu Beginn die Bereitschaft von Mediaentscheidern sich auf Ambient Media einzulassen gering bis nichtig war, liess sich die kleine Crew um Dan Furrer nicht entmutigen.
Die pionierhafte Aufbauarbeit hätte dem jungen Unternehmen (damals noch eine GmbH) mehrfach beinahe den Kopf gekostet. Während man mit klassischen Werbeaufträgen das benötigte Kapital für den Aufbau der Ambient Media-Kanäle generierte, galt es auf der anderen Seite ein schlagkräftiges Argumentarium für diese neue und revolutionäre Werbeidee aufzubauen.
Erst zwei Jahre später sollte die erste Ambient Media Kampagne den Durchbruch und den Start zu einer Erfolgsstory darstellen.

1995 wurde offiziell die Face als Aktiengesellschaft gegründet. Der Pioniergeist der Anfangstage zahlte sich nun aus. Immer mehr Entscheidungsträger vertrauten dem kleinen Face-Team und investierten immer grössere Werbebudgets. Was damals niemand für möglich gehalten hätte ist heute Realität. Ambient Media hat sich als seriöses und zielführendes Werbemedium etabliert. In den 20 Jahren seit der Gründung der Face AG haben wir über 1‘000 Ambient Media Kampagnen für renomierte Kunden wie Mercedes-Benz, Swisscom oder Coca-Cola realisiert.

Von Face erfolgreich entwickelte Ambient Medien sind unter anderem Klommunikation(TM)Werbung in und um Toiletten; Showerpower(TM): Werbung in Duschen von Fitnesscentern, Wellnessanlagen, Yoga- und Pilatesstudios, Beauty-net: Werbung in Coiffeursalons, Beauty- und Nagelstudios oder Lifestyle-net: Werbung in Modeboutiquen und Lifestyle-Geschäften um nur einige zu nennen.

Fragt man heute Suchmaschinendienste zum Thema Ambient Media findet sich folgendes:

Ambient Media sind Medienformate, die im Out-of-Home-Bereich der Zielgruppe planbar konsumiert werden.

Beispiele für Ambient-Media-Formate sind kostenlose Postkarten die in der Gastronomie aufgelegt sind, Werbung auf Pizzaschachteln, Zapfpistolen an Tankstellen, Toilettenplakate die in den Sanitärräumen von Restaurants, Bars oder Diskotheken platziert sind sowie Plakatflächen in Fitnesscentern, Universitäten oder Strassenbahnen. Neuere Formen sind z. B. Werbetische in der Gastronomie (Mediatable), Grossbildschirme in U-Bahnen (Infoscreens) oder auch in Universitäten (UniScreens); Werbepostkarten, die selektiert an parkenden Autos distribuiert werden, Collegeblöcke oder mobile Aussenwerbeträger (Mobil Sky Board). Gerade auch z.B. Spind- oder Duschplakate in Fitness-Studios werden immer stärker in die Mediaplanung mit einbezogen, da man diese Zielgruppe sehr viel stärker eingrenzen kann.

Wichtiges Kriterium für Ambient Media sind also nicht spezifische Formate, sondern vielmehr die Positionierung des Werbemediums an den für die Zielgruppe geeigneten Orten. Der Tausend-Kontakt-Preis (TKP) liegt bei Ambient Media Formaten häufig über dem von klassischen Werbemitteln, andererseits liegen die Streuverluste deutlich unter den Vergleichswerten der klassischen Werbekampagnen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Qualität, nicht auf der Quantität der Kontakte.

Eben, Klasse statt Masse.